Petri & Lehr » Burghardt · Ernst · Bagh Rechtsanwälte
15454
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15454,page-child,parent-pageid-176,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,qode-child-theme-ver-16.0.0,qode-theme-ver-16.8,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.5,vc_responsive
 

Petri & Lehr

„Neuer Eigentümer für Petri und Lehr gefunden“

(Frankfurter Allgemeine am 05.12.2013)

AUSGANGSSITUATION

Vom Insolvenzantrag der Meyra Ortopedia-Gruppe im März 2013 war auch die Petri + Lehr GmbH & Co. KG in Dietzenbach betroffen. Nach der Entscheidung im Gläubiger-Ausschuss beauftragte Insolvenzverwalter Hans-Peter Burghardt die Mentor AG, Minden/Trier, mit der Durchführung eines M&A-Prozesses für das Unternehmen für Fahrzeugumrüstung.

VORGEHEN

Petri + Lehr arbeitete mit 16 Mitarbeitern erfolgreich auf dem Spezialgebiet der Fahrzeugumrüstung. Für eine Fortführung des Unternehmens ist ein Kontakt zur Automobilindustrie außerordentlich wichtig, um die zentralen Voraussetzungen für eine erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung richtig zu stellen. In den Verhandlungen mit potentiellen Partnern knüpfte Insolvenzverwalter Hans-Peter Burghardt den Kontakt zu einem engen Partner des Unternehmens. Die Starz GmbH kennt Petri + Lehr aus der langjährigen Zusammenarbeit in der technischen Entwicklung und zeigte Interesse an dem Unternehmen. Nachdem die Verhandlungen im Insolvenzverfahren der Meyra Ortopedia-Gruppe abgeschlossen waren, konnte Hans-Peter Burghardt mit der Starz GmbH einen Käufer für Petri + Lehr gewinnen.

ERGEBNIS

In vertrauensvollen und fairen Verhandlungen zum Erwerb des Unternehmens Petri + Lehr verkauft Hans-Peter Burghardt das Spezialunternehmen an die Kehrel AG, Eigentümerin der Starz GmbH. Der Verkauf sichert die Zukunft der Fahrzeugumrüstung bei Petri + Lehr. Die Starz GmbH integriert durch den Kauf des Unternehmens eine weitere Stufe der Wertschöpfungskette für die spezialisierte Belieferung der Automobilindustrie.