Burghardt · Ernst · Bagh | Betriebswirtschaftliche Beratung
15320
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15320,page-child,parent-pageid-15136,ajax_fade,page_not_loaded,,vertical_menu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.2,vc_responsive
 

Betriebswirtschaftliche Beratung

Zahlen & Fakten

Potentialen und Risiken auf den Grund gehen

Die betriebswirtschaftliche Analyse eines Unternehmens gibt einen tiefen Einblick in die Unternehmenssituation und lässt erste Schlüsse auf die Ursache wirtschaftlicher Schwierigkeiten zu. Auf der Grundlage von betriebswirtschaftlichen Auswertungen und Jahresabschlüssen gelingt es rasch, ein umfassendes Bild des Unternehmens zu entwickeln.

Phasen der betriebswirtschaftlichen Beratung

1. Bestandsaufnahme

Zu Beginn der Zusammenarbeit entwickelt Burghardt-Ernst-Bagh ein möglichst vollständiges Bild der aktuellen Unternehmenssituation. Die Erfahrungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung ergänzen Zahlen und Fakten, die aus den aktuellen betriebswirtschaftlichen Dokumenten und Jahresabschlüssen hervorgehen. Sie vermitteln dem Beratungsteam einen Überblick über die aktuelle Situation und zeigen bereits erste Handlungsperspektiven.

2. Entscheidungsphase

An die Phase der Bestandsaufnahme schließt sich die Analyse der verschiedenen Handlungsmöglichkeiten an. Dabei bezieht Burghardt-Ernst-Bagh grundsätzlich alle denkbaren Optionen ein. Für die Erstellung differenzierter, unternehmensspezifischer Analysen und belastbarer Planrechnungen zieht die Kanzlei die Spezialisten der Beratungsgesellschaft Mentor AG (www.mentor.ag) hinzu.

3. Umsetzungsphase

In der Umsetzung, die gegebenenfalls auch im Umfeld eines Insolvenzverfahrens oder Insolvenzplanverfahrens stattfindet, begleitet die Kanzlei die Restrukturierung und unterstützt die Überwachung der Meilensteine und Sanierungsmaßnahmen. Für die Erreichung einzelner Ziele bezieht Burghardt-Ernst-Bagh bei Bedarf Spezialisten ein, die auch die operative Umsetzung im Unternehmen begleiten.

4. Konsolidierungsphase

In der Konsolidierung unterstützt die betriebswirtschaftliche Beratung im Sinne einer Lenkungsfunktion die Überwachung und gegebenenfalls notwendige Anpassung der eingeleiteten Prozesse. Sie berät die Geschäftsleitung, sichert bei Bedarf Gläubiger und Finanzierungspartner eines Unternehmens ab und unterstützt die Führung des Unternehmens darin, Vertrauen zu gewinnen und zu bestätigen.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Webseite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.